Naturreines Badesalz aus dem Toten Meer und seine Wirkung

Gerade in der ungemütlichen Jahreszeit tut ein wärmendes Bad nicht nur dem Körper sondern auch der Seele gut. Es kann uns dabei helfen, die positiven Schwingungen zu manifestieren und den ganzen Alltagsstress hinter sich zu lassen. 

 

Wirkung von Badesalz aus dem Toten Meer

 

Wenn es um Hautpflege geht, die auf Meersalz basiert, stellen sich viele Verbraucher oft die Frage, ob das darin enthaltene Salz während einer Behandlung negative Auswirkungen auf den Feuchtigkeitshaushalt der Haut haben könnte. Die Frage lässt sich jedoch eindeutig mit einem „Nein!“ beantworten, wenn es sich bei dem Pflegeprodukt um Meersalz aus dem Toten Meer handelt.

 

Und lasst euch bitte von dem Wort „Salz“ nicht täuschen. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht logisch klingt, ist das Salz aus dem Toten Meer nicht austrocknend sondern feuchtigkeitsspendend. Denn die darin enthaltenen Mineralien und Spurenelemente wie beispielsweise Magnesium, Kalium, Bromid und Zink helfen dabei, die Hautbarriere zu stärken und zu schützen.

 

Das trägt dazu bei, dass die Schutzschicht der Haut aufgebaut wird und dadurch weniger Feuchtigkeit verliert. Die Mineralien haben zudem eine entzündungshemmende Wirkung und eignen sich ideal bei chronischen Hautproblemen wie Akne oder Neurodermitis.

 

Die vermutlich am wenigsten erwarteten Vorteile von Meersalz sind seine muskelentspannenden und schmerzlindernden Eigenschaften. Dabei helfen die Mineralien den Körper zu lockern und bieten somit eine natürliche Alternative zu Schmerzmitteln. Vor allem Sportler und Menschen mit körperlicher Belastung können davon profitieren.

 

Badesalz mit Eukalyptus und Lavendel von TRINITAE

 

Das Badesalz von TRINITAE besteht aus grobkörnigen Salzkristallen des Toten Meeres und enthält zudem wertvolles Eukalyptus- und Lavendelöl. Dank der einzigartigen Struktur der Salzkristalle verbinden sich die Meeresmineralien mit den Wirkstoffen der ätherischen Öle und können während des Baderituals vom Körper optimal aufgenommen werden.

 

Während das Meersalz die Haut mit wichtigen Mineralien versorgt, wirkt das ätherische Eukalyptusöl nachhaltig wohltuend und durchwärmend. Dank seiner schleimlösenden Wirkung unterstützt es den natürlichen Genesungsprozess bei Erkältungen und kann auch präventiv zur Unterstützung des Immunsystems eingesetzt werden.

 

Das Eukalyptusöl ist vor allem für seine entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt und gilt als ein natürliches Antiseptikum.

 

Beim Vorbereiten des Badewassers verteilen sich die frischen Eukalyptusnoten im ganzen Badezimmer und sorgen für ein harmonisches Erlebnis.

 

Durch die enthaltenen Wirkstoffe des Lavendelöls eignet sich das Badesalz hervorragend für einen erholsamen Schlaf, Stressabbau und tiefe Entspannung.

 

Anwendung des TRINITAE-Badesalzes für ein Vollbad

 

Ein warmes Bad mit Badesalzzusatz wird etwa einmal in der Woche empfohlen. Die Dosierung für ein optimales Badeerlebnis hängt vor allem von der jeweiligen Wassermenge ab.

 

Die übliche Badesalz-Menge für ein Vollbad beträgt ca. 1/4- 1/5 des gesamten Behälters. Dabei wird das Salz unter warmem, fließendem Wasser in der Badewanne aufgelöst. Die ideale Wassertemperatur liegt bei 37 bis 38 Grad Celsius. Die Badedauer sollte 10 bis maximal 15 Minuten nicht überschreiten.

 

Um die Qualität des Badesalzes zu erhalten, sollte es trocken und kühl gelagert werden.

 

Ich hoffe, der Beitrag hat euch gefallen und freue mich auf eure Kommentare!

 

Eure Sonja

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.